FANDOM


Rey Za Burrel
Rey za burrel

Gesprochen von

Japanischer Sprecher

Toshihiko Seki

Genetischer Typ:

Natural (Clone)

Blut-Typ:

o

Größe:

168 cm

Gewicht:

56 kg

Haarfarbe:

Blond

Augenfarbe:

Blau

Alter:

17

Geboren:

56 C.E.

Gestorben:

74 C.E.

Geschlecht:

männlich

Nationalität:

PLANT

Familie:

Al Da Flaga (Vater)
Rau Le Creuset (Bruder)
Mu La Flaga (genetischer Sohn)
Prayer Reverie (Bruder)

Karriereinfo
Mitglied:

ZAFT
FAITH

Rang:

ZAFT Red Uniform
FAITH

Beruf:

Mobile Suit Pilot

Mobile Units

ZGMF-1001 ZAKU Phantom
ZGMF-1001/M Blaze ZAKU Phantom
ZGMF-X666S Legend Gundam

Rey Za Burrel (レイ・ザ・バレル Rei Za Bareru) ist eine fiktive Figur und einer der Hauptgegenspieler aus der japanischen Anime-Serie Mobile Suit Gundam SEED Destiny.

Persönlichkeit und CharakterBearbeiten

Rey ist ein stiller, ruhiger und höflicher Soldat, der sich aus den Angelegenheiten anderer vorzugsweise heraushält. Er befolgt seine Befehle ohne sie anzuzweifeln oder seine Vorgesetzten in Frage zu stellen. Seine besondere Loyalität gilt dem Vorsitzenden des Obersten Rats der PLANTs, Gilbert Durandal. Außerdem scheint es eine Verbindung zwischen ihm und Rau Le Creuset zu geben.

Fähigkeiten und KampfeigenschaftenBearbeiten

Zu Beginn der Ereignisse von Gundam SEED Destiny ist Rey bereits ein Fliegerass, das seinen eigenen personalisierten Mobile Suit - einen weißen Blaze ZAKU Phantom - besitzt. Mit diesem Suit hält er den Angriffen von Neo Roanokes Exus stand und schafft es auch, zwei von dessen vier Geschützrohren zu zerstören. Sein Kapitän Talia Gladys sagt einmal, sie hätte sich immer darüber gewundert, dass Durandal den ZGMF-X56S Impulse Shinn Asuka und nicht Rey zugewiesen habe. Über weite Wege der Handlung sind Reys Leistungen durch seine Maschine eingeschränkt (so kann ein ZAKU in der Erdatmosphäre nicht fliegen). Erst als er den ZGMF-X666S Legend übernimmt, kommen seine Kampfeigenschaften zur vollen Entfaltung, wobei er zielstrebig, abgebrüht und völlig emotionslos agiert.

Rey verfügt außerdem über eine gute Beobachtungsgabe und hervorragende analytische und taktische Fähigkeiten. So ist er es, der einen Plan entwirft, um Kira Yamatos ZGMF-X10A Freedom zu besiegen.

Rey spielt auch ausgesprochen gut Klavier. Dies scheint eine Begabung zu sein, die es ihm aber nicht vergönnt war zu vertiefen.

ChronikBearbeiten

Zwischenfall in "Armory One"Bearbeiten

Als der Vorsitzende Gilbert Durandal zusammen mit dem Repräsentanten von Orb, Cagalli Yula Athha die Militärbasis "Armory One" besucht, werden drei der neuen Prototypen der ZAFT (ZGMF-X24S Chaos Gundam, ZGMF-X88S Gaia Gundam und ZGMF-X31S Abyss Gundam) von Mitgliedern der Organisation Phantom Pain gestohlen. Diese beginnen nit den erbeutetn Mobile Suits, die Basis zu zerstören.

Rey versucht in seinem ZAKU Phantom zusammen mit Shinn Asuka im Impulse Gundam, die drei Diebe an der Flucht in den Weltraum zu hindern. Dabei trifft er im Kampf auf Neo Roanokes TS-MA4F Exus, dem er widerstehen kann und zwei der vier ferngesteuerten Geschützläufe er zerstört. Während des Kampfs zeigt sich eine eigenartige Verbindung zwischen Rey und Neo (so wie die zwischen Mu La Flagat und Rau Le Creuset in Gundam SEED).

Rey fliegt mehrere Kampfeinsätze gegen die drei gestohlenen Gundams, hat aber keine zählbaren Resultate vorzuweisen, immerhin schafft er es, den auf dem Papier überlegenen Suits im Wesentlichen standzuhalten.

Änderungen im VerhaltenBearbeiten

Als die Minerva beauftragt wird, die Einrichtung in Lodonia zu untersuchen, in der die Erdallianz ihre Extended schuf und ausbildete, zeigt Rey eine eigenartige und unerklärliche Reaktion. Er bricht nieder und ringt um Atem.

Während der Schlacht bei Kreta wird Rey Za Burrels ZAKU Phantom im Kampf gegen die Mobile Suits von orb schwer beschädigt. Später hilft er Shinn, die gefangege Stella Loussier an die Erdallianz auszuliefern. Diese Handlung von Rey verwundert zuerst Shinn selbst, dann auch Talia Gladys. Shinn und Rey werden festgesetzt und laut Militärgesetz müssten sie zum Toder verurteilt werden, aber der Vorsitzende Durandal setzt sich darüber hinweg und begnadigt die beiden.

Reys Einfluss auf Shinn AsukaBearbeiten

Daraufhin erarbeitet Rey mit Shinn einen Plan, um Kira Yamatos ZGMF-X10A Freedom zu besiegen, was ihnen im Rahmen der Operation "Angel Down" auch gelingt. Später hilft Rey Gilbert Durandal, Athrun Zala als Verräter zu verleumden. Rey ist es auch, der erkennt, dass Athrun zusammen mit Meyrin Hawke in einem ZGMF-2000 GOUF Ignited flüchten will. Zusammen mit Shinn verfolgt Rey die Flüchtenden und siene Worte bringen Shinn dazu, Athrun abzuschießen.

Nach Athruns Weggang erhält Rey den ZGMF-X666S Legend, der ursprünglich für Athrun gedacht war. Dieser Suit ist eine direkte Weiterentwicklung des ZGMF-X13A Providence. Beide Suits tragen ungünstige Vorzeichen in ihrer Modellbezeichnung: Während die 13 in vielen Kulturen als Unglückszahl gilt, ist die 666 im Christentum als "Zahl der Bestie" (des Antichristen) bekannt. In der Schalcht um "Heavens Base" leisten Shinn und Rey hervorragende Teamarbeit. Rey erhält daraufhin den "Nebula-Orden", er und Shinn werden Mitglieder von FAITH. Während der "Operation Fury" trifft Rey zum ersten Mal direkt auf Kira Yamato in dessen neuem ZGMF-X20A Strike Freedom. In der "Schlacht von Daedalus" erarbeitet Rey eine Strategie, die es Lunamaria Hawke ermöglicht, die Kontrollstation von Requiem zu zerstören, während Rey selbst eine Gruppe von GFAS-X1 Destroy vernichtet. Gegen Ende der Schlacht tötet rey auch Lord Djibril, der versucht, an Bord der Girty Lue zu flüchten.

Reys GeheimnisBearbeiten

Später enthüllt der Vorsitzende Durandal den "Destiny Plan", dessen ziel es ist, dass jeder gemäß seiner genetischen Veranlagung leben sollte und nicht seinen individuellen Wünschen, Zielen und Ambitionen folgen. Ohne Ambitionen und Wünsche würde der Krieg als Mittel zu deren Durchsetzung obsolet, alle könnten in Frieden leben. Als Shinn zögert, dem Plan zuzustimmen ist es erneut Rey, der ihn überredet. Dabei geht er auch so weit und enthüllt Shinn seine eigene Herkunft. Rey ist ein weiterer Klon des einflußreichen Politikers der Atlantischen Föderation Al Da Flaga, und somit ein genetisches Double von Rau Le Creuset. Er sei somit ein "Vorgänger" Kira Yamatos, denn erst durch die Schaffung der Klone Da Flagas erhielt Professor Ulen Hibiki genug Geld , um seine Forschung fortzusetzen und somit den ultimativen Coordinator zu schaffen. Wie Rau leidet auch Rey aufgrund verkürzter Telomere in seinen DNS-Strängen an beschleunigter Alterung, dessen Symptome medikamentös behandelt werden. Deshalb, behauptet Rey, habe er "nicht viel Zukunft" vor sich. Trotzdem unterstützt er den Destiny-Plan.

Schlacht um MessiahBearbeiten

Im Endkampf ist Rey entschlossen, Kira zu töten, da dieser einerseits der Verwirklichung des "Destiny.Plans" im Wege stehe, andererseits sein zweites Ich, Rau, getötet habe. Kira jedoch kann Rey überreden, daß er nicht, nur weil er dieselben Gene wie Rau habe, dessen Schicksal und Ansichten teilen muß. Stattdessen ist sein Leben nur sein eigenes und gehöre niemandem sonst. Verunsichert, wird Rey von Kira überwältigt und der Legend stark beschädigt. Mit seinem stark beschädigten Suit fliegt Rey zur Raumfestung Messiah, wo er Gilbert Durandal und Kira Yamato vorfindet, die sich gegenüberstehen. Als Kira sagt, jeder habe das Recht, von einer Zukunft zu träumen und danach zu streben, versteht Rey, dass es ihm nie vergönnt war, "sein" eigenes Leben zu Leben. Er schießt auf Durandal und verletzt ihn tödlich. Die schwer beschädigte Festung Messiah steht kurz vor der Explosion, Talia Gladys, die ebenfalls erschienen ist geht zu Durandal, nimmt auch rey in die Arme, der sie in den letzten Sekunden seines Lebens "Mutter" nennt.

HintergründeBearbeiten

Rau Le Creuset wurde geschaffen, damit Al Da Flaga einen "reinen" Erben habe. Wer aber hat Rey geklont? Wurde er noch von Al Da Flaga "in Auftrag gegeben", da man erkannte, Rau habe nur eine begrenzte Lebenserwartung? Oder ist Rey ein Klon von Rau, und nicht von Al? Zu welchem Zweck wurde er erschaffen?

Darüber wird in Gundam SEED Destiny nichts berichtet. Sicher ist jedoch, dass Rey unter Durandals Obhut zusammen mit seinem "Bruder" Rau aufwuchs. Wahrscheinlich ist Rau zu Durandal gekommen, nachdem er das Anwesen der Da Flagas abgefackelt hatte. Während es scheint, dass Rey als Kind noch seinen persönlichen Neigungen nachgehen durfte (Klavier), hat ihn Durandal nach Rau's Tod zu dessen Ersatz und Nachfolger erkoren. Auf Rey's Frage: "Wo ist Rau?" auntwortet Durandal: "Rau ist nicht mehr bei uns. Aber du bist auch Rau." Rey entwickelte also die Gewißheit, eine Bestimmung zu haben, für die auch Rau gearbeitet hatte. Er sprang gewissermaßen für seinen "Bruder" ein, um dessen Werk zu vollenden, weil er genetisch gesehen das selbe Schicksal habe.

Auf diesem Weg wird er bestärkt durch Durandal, dessen rhetorische und dialektische Qualitäten wohl nicht angezweifelt werden können. Rey wird zum willigen Instrument seines Mentors und hinterfragt dessen Absichten nie. Er ist überzeugt ein genetisch vorgezeichnetes Schicksal zu haben, das er erfüllen muß, anstelle seines Bruders Rau. Nur gelegentlich zeigt er Emotionen, die an einem leichten Zucken seiner Mundwinkel zu erkennen sind. Er scheint z. B. Shinn dessen Erfolge zu neiden, hat sich aber schnell wieder im Griff.

Erst als er sich im finalen Kampf mit Kira befindet, und sich komplett mit Rau verschmolzen glaubt, macht Kira ihm klar, daß er um ein eigenes Leben betrogen wurde, weil er immer das Leben eines anderen gelebt hat, um ein Ziel zu erreichen, das nicht sein eigenes war. Seine Welt bricht zusammen. er kann nicht mehr kämpfen, aber er will sich an Durandal rächen.

So ist Rey Za Burrel, der meist als Bösewicht verstanden wird, wohl die tragischste Figur des SEED-Universums.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.