FANDOM


300px-Gat-x303-1-

GAT-X303 Aegis

GAT-X303 Aegis
ist der Prototyp einer transformierbaren mobilen Waffe, die in der Anime Serie Mobile Suit Gundam Seed vorkommt. Die Einheit wird von Athrun Zala gesteuert.


Technologie und EigenschaftenBearbeiten

Der Aegis ist ein Mobile Suit, der für Offiziere konzipiert wurde und zu diesem Zweck mit fortschrittlicher und leistungsstarker Sensortechnik und schwerer Bewaffnung ausgestattet ist. Als einziges Modell der G-Prototypen verfügt er über ein Transformierungssystem, welches ihn zwischen seiner üblichen Mobile Suit-Form und einer Mobile Armor-Form, die ähnlich eines Jets schnelle Flugeigenschaften aufweist verwandeln kann. Dies macht ihr sehr flexibel einsetzbar, wenn auch nicht in dem Grad, wie es sein Schwestermodell GAT-X105 Strike Gundam vermag. In dieser Konfiguration besteht seine Hauptwaffe in der mächtigen 580mm Energie-Kanone "Scylla" (die später auch beim GAT-X131 Calamity Gundam eingesetzt wird und welche in der Lage ist auch Schlachtschiffe mit Leichtigkeit zu zerstören). Zusätzlich verfügt der Aegis über ein 60mm Strahlengewehr und für Nahkämpfe über 4 Strahlenschwerter. Letztere sind in die Vorderarme bzw. Füße integriert und können deshalb gleichzeitig verwendet werden, da sie nicht mit den Händen des Suit gezogen werden müssen. Wie die meisten anderen Mobile Suits verfügt auch der Aegis über zwei "Igelstellung" 75mm mehrläufige CIWS, die in seinen Kopf eingebaut sind. Für die Verteidigung verfügt er über einen einfachen Schild am linken Arm und ist mit einer Phasenverschiebungspanzerung ausgestattet.

BewaffnungBearbeiten

  • "Igelstellung" 75mm mehrläufiges Nahbereichsverteidigungssystem
In Aegis Kopf sind zwei "Igelstellung" 75mm mehrläufige Nahbereichsverteidigunssysteme (Gatling) installiert. Diese leichten Waffen dienen zur Verteidigung gegen Raketen oder leicht gepanzerte Fahrzeuge, bzw. zur Luftabwehr.
  • Strahlenschwert
Aegis ist mit vier Strahlenschwertern ausgerüstet, die in die Unterarme bzw. Unterschenkel eingebaut sind. Sie können deshalb gleichzeitig aktiviert werden, sowohl in Mobile Suit- als auch in Mobile Armor-Konfiguration.
  • Schild
Es handelt sich um einen einfachen Metallschild, der am linken Arm befestigt wird.
  • 580mm multiphasische Energiekanone "Scylla"
Eine Energiewaffe, die nur abgefeuert werden kann, wenn der Aegis sich in der Mobile Armor-Konfiguration befindet. Die Waffe ist stark genug um ein Schlachtschiff der Erdallianz mit einem einzigen Schuß zu zerstören. Allerdings ist diese Waffe auch sehr energiehungrig, was dazu führen kann, dass sich die Batterien sehr schnell entladen und der Suit somit auch ohne Phasenverschiebungspanzerung dasteht.
  • 60mm Strahlengewehr
Für den Distanzkampf verfügt der Aegis über ein 60mm Strahlengewehr, dass er gewöhnlich mit der rechten Hand bedient.

Technische AusstattungBearbeiten

  • Phasenverschiebungspanzerung
Wie alle Mobile Suits des G-Projekts ist auch der GAT-X303 Aegis mit einer Phasenverschiebungspanzerung ausgestattet. Wenn sie aktiviert ist, wechselt der Aegis die Farbe von grau in rot. Die Phasenverschiebungspanzerung macht den Aegis immun gegen physische Waffen wie Projektile, Raketen oder das Schwert des GINN. Der Energiebedarf dieser Panzerung ist jedoch relativ hoch und steigt noch, wenn der Suit unter Beschuss ist. Dann besteht die Gefahr, dass sich die Batterien des Aegis schnell entleert haben.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.