FANDOM


Gat-x102

GAT-X102 Duel

Der GAT-X102 Duel ist der Prototyp eines Mobile Suit, der in der Anime Serie Mobile Suit Gundam Seed vorkommt. Die Einheit wird von Yzak Joule gesteuert.

Technologie und EigenschaftenBearbeiten

Der GAT-X102 Duel Gundam war der erste im Rahmen des G-Projekts entworfenen Prototypen, der fertiggestellt wurde. Es handelt sich um eine Standard-Maschine, die für vielfältige Einsätze geeignet sein und eine ausgewogene Performance erreichen sollte. Der Duel ist daher auch die Basismaschine, auf der die anderen Prototypen des G-Projekts (vielleicht mit Ausnahme des Aegis, dessen Konzept völlig unterschiedlich ist) aufbauen. Der Duel bildet ebenso die Basis für die in Serie gefertigten Mobile Suits der Erdallianz.

Die Bewaffnung des Duel ist ziemlich Standard und besteht aus zwei in den kopf eingebaute "Igelstellung" 75mm multi-barrel Nahbereichverteidigungswaffen, Welche später zum Produktionsstandard für Mobile Suits avancierten und für den Nahkampf und die Verteidigung gegen Raketenangriffe dienen. Ebenfalls für den Nahkampf verfügt der Duel über zwei Strahlenschwerter, die hinter den Schultern des Mobile Suits angebracht sind. Für Distanzkämpfe verfügt der Duel über eine 57mm Strahlenkanone, an der auch ein 175mm Granatenwerfer angebracht ist. Zur Verteidigung verfügt der Duel über einen Schild.

Als optionale Waffe gibt es für den Duel auch einen Bazooka mit Sprengköpfen.

Nachdem der Duel durch die ZAFT entwendet und in der Folge im Gefecht beschädigt wurde, wurde er durch eine zusätzliche Panzerung verbessert. Die Teile der Panzerung können dabei bei Bedarf abgesprengt werden. Als Teil dieser "Rüstung" gilt auch die zusätzliche "Shiva" 115mm Schienenkanone und ein 220mm 5-läufiger Raketencontainer, der auf der linken Schulter montiert ist.

Wie alle Mobile Suits des G-Projekts ist auch der GAT-X102 Duel mit einer Phasenverschiebungspanzerung ausgestattet. Wenn sie aktiviert ist, wechselt der Duel die Farbe von Grau in Blau/weiss. Die Phasenverschiebungspanzerung macht den Duel immun gegen physische Waffen wie Projektile, Raketen oder das Schwert des GINN. Der Energiebedarf dieser Panzerung ist jedoch relativ hoch und steigt noch, wenn der Suit unter Beschuss ist. Dann besteht die Gefahr, daß die Batterien des Duel schnell leer werden.

BewaffnungBearbeiten

  • "Igelstellung" 75mm mehrläufiges Nahbereichsverteidigungssystem
In Duels Kopf sind zwei "Igelstellung" 75mm mehrläufige Nahbereichsverteidigunssysteme installiert. Diese leichten Waffen dienen zur Verteidigung gegen Raketen oder leicht gepanzerte Fahrzeuge. bzw. zur Luftabwehr.
  • Strahlenschwert
Hinter den beiden Schultern angebracht sind diese die primäre Nahkampfwaffe des Duel. Sie können durch Metall, welches nicht mit Anti-Strahlenschutz versehen ist, glatt durchschneiden.
  • 57mm Strahlenkanone
Ähnlich der Waffe, die der GAT-X105 Strike verwendet, kann diese Kanone auch mit einem unterläufig angeordneten Granatenwerfer versehen werden. Diese Distanzwaffe kann eine GINN mit einem einzigen Schuß zerstören, ist aber ziemlich uneffektiv gegen mit Anti-Strahlenschutz verkleidete Panzerungen.
  • 175mm Granatenwerfer
Er ist unter dem lauf der Strahlenkanone montiert, findet aber nur selten Verwendung. Wahrscheinlich ist, daß er verschiedene Typen von Granaten abfeuern kann.
  • Hyper Bazooka
Diese Waffe wurde für den Duel entworfen aber von ihm nie verwendet, da sie beim Diebstahl des Suit durch die ZAFT in der Heliopolis zurückgelassen wurde.
  • "Shiva" 115mm Schienenkanone
Auf der rechten Schulter der zusätzlichen "Rüstung" montiert, steigert diese Waffe erheblich das Angriffspotential des Duel, sodaß er nun dem Strike gefährlich werden kann.
  • 220 mm 5-läufiger Raketencontainer
Diese Waffe ähnelt den Containern, die auch beim Buster eingesetzt werden.
  • Schild
Im Design identisch wie der Schild, den auch der Strike und seine Derivate nutzen. Ein einfacher Metallschild mit einem Sehschlitz im oberen Bereich.

Technische AusstattungBearbeiten

  • Phasenverschiebungspanzerung
Wie alle Mobile Suits des G-Projekts ist auch der GAT-X102 Duel mit einer Phasenverschiebungspanzerung ausgestattet. Wenn sie aktiviert ist, wechselt der Duel die Farbe von Grau in Blau. Die Phasenverschiebungspanzerung macht den Duel immun gegen physische Waffen wie Projektile, Raketen oder das Schwert des GINN. Der Energiebedarf dieser Panzerung ist jedoch relativ hoch und steigt noch, wenn der Suit unter Beschuss ist. Dann besteht die Gefahr, daß die Batterien des Duel schnell leer werden.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.